Staatsmeisterschaft in Dechantskirchen

#324 Alexander Banzirsch 3. Platz
#324 Alexander Banzirsch 3. Platz

Am 14. September fand ein Lauf zur Österreichischen Meisterschaft in der MX-Arena in Dechantskirchen statt. Alex Banzirsch und Patrick Preinfalk starteten für den MSC Kefermarkt in der Klasse MX 2.

 

Im Qualifikationsrennen sicherte Alex sich die fünftschnellste und Patrick die vierzehntschnellste Runde.

 

 

Im ersten Lauf erwischten beide MSC-Kefermarkt-Fahrer den Start nicht sehr gut. Alex kämpfte sich Runde für Runde weiter nach vorne und konnte einen guten 4. Platz nach Hause fahren. Für Patrick lief es nicht so gut: Er stürzte, beschädigte dabei den Auspuff seines Motorrades und musste den ersten Lauf aufgeben.

 

Im zweiten Lauf fuhr Alex gleich nach ein paar Runden auf den zweiten Platz. In den letzten Runden kam Michael Kratzer vom hinteren Feld und überholte Alex noch. Als Drittplatzierter wurde Alex dann abgewunken.

Patrick erreichte im zweiten Lauf den 10. Platz.

 

Das nächste Rennen findet am 20./21. September zur ADAC MX-Masters in Teutschenthal (Deutschland) statt. Alexander Banzirsch wird dort mit seinem neuen MX-Bike (Kawasaki) für den MSC-Kefermarkt an den Start gehen.

Am 21. September findet auch das Finale zur Landesmeisterschaft (OÖ-Cup) in Taufkirchen statt, wo Patrick Preinfalk sich den Landesmeister-Titel in der Klasse MX2 holen wird.

 

 

#324 Alexander Banzirsch; Foto: Auner Helten OÖ
#324 Alexander Banzirsch; Foto: Auner Helten OÖ

Nachbericht vom MX-Wochenende 2014 in Kefermarkt:

 

Am Samstag den 06. September gastierte erneut der extrem stark besetzte OÖ Motocross Cup, der 2014 erstmals die Motocross Landesmeisterschaft austrägt in Kefermarkt. In sechs Klassen  wurde um den Sieg gekämpft. In der Landesmeisterschaft gab es erstmals einen Holeshot Award von  EUR 100,00 pro Startsieg und Lauf, in Summe somit EUR 600,00! Die Awards sponsored by Enduro Team Auer wurden direkt nach Rennen an die Sieger übergeben und in den zweiten Läufen der Landesmeisterschaftsklassen wurden die Laufsieger mit einem goldenen Siegerkranz auf eine Ehrenrunde geschickt!

 

Der deutliche schnellste Mann des Tages war Alexander Banziersch, der auf seiner Kawasaki extremen Kurvenspeed zeigte und sich klar 3 von 4 möglichen Laufsiegen holte. Leider wurde er wegen eines umstrittenen Überholmanövers unter gelber Flagge im ersten  MX Open Lauf disqualifiziert wodurch der Tagessieg in dieser Klasse an Michal Prammer ging. Gesamtrang zwei in der MX Open ging an Patrick Preinfalk ebenfalls MSC Kefermarkt, und den vierten Rang sicherte sich MSC Kefermarkt Fahrer Markus Auer auf seiner Enduro. 

 

Auch den anderen Fahrern des Vereins ging es auf der Heimstrecke ausgezeichnet. Mario Kaiser wurde in der MX2 Klasse starker 16., Fischer Patrick 17. in der MX Open und Andreas Aumayr 16. in der Klasse Hobby MX1.

 

Nach dem Rennen genossen die Fahrer eine Siegerehrunng im prall gefüllten Festzelt, was bei derartigen Veranstaltungen leider nicht selbstverständlich ist und dafür umso mehr Freude brachte. Die Wings for Life Tombola im Anschluss war auch ein Erfolg und wir werden der wohltätigen Stiftung zur Förderung der Heilung von Rückemarksverletzungen einen vierstelligen Betrag überreichen können.

Erstmals gab es 2014 am Abend live Musik im Festzelt, die Rockbank Nieroste ließ die E-Gitarren glühen und man hörte am nächsten Tag, dass bis 3 Uhr die Post abging...

 

Am Sonntag schon wieder eine Neuerung. Erstmals war die MX Hobby Championship bei uns zu Gast. Der Sonntag glänzte erneut mit Sonnenschein und so pilgerten hunderte Motorsportfans auf den Weinberger MX Track und erlebte noch einmal spannende Rennen mit einem abwechslungsreichen Endurolauf, einem atemberaubenden 50ccm Rennen und erneut starken Auftritten der Lokalmatadore. Auch am Sonntag wurden in Summe EUR 600,00 Holeshot Awards ausgeschüttet. 

 

Wenn wir uns für nächstes Jahr etwas wünschen dürfen, dann noch einmal so ein Glück mit dem Wetter und möglichst unfallfreie, spannende Rennaction wie wir sie dieses Wochenende beim Redl Bau Motocross in Kefermarkt erleben durften!

Noch einmal vielen Dank an alle Sponsoren, Helfer, Zuseher, Fahrer und Anrainer!

 

W4 Cup Lest

am Bild nach dem Start des Endurolaufes von links nach rechts:

Stefan Kerschbaummaier, Christoph Freudenthaler, Peter Steinbichl, Markus Auer

Auch heuer wieder fand das alljährliche Motocross des MSC Kronast in Lest statt.

Am Start für den MSC Kefermarkt in den Klassen:

 

Champions:

Auer Markus >> 3 Gesamtrang

Andreas Aumayr >> 12 Gesamtrang

Senioren:

Peter Steinbichl

Stefan Kerschbaummaier

Enduro:

Markus Auer >> 1 Gesamtrang

Christoph Freudenthaler >> 4 Gesamtrang

Peter Steinbichl >> 5 Gesamtrang

Stefan Kerschbaummaier >> 7 Gesamtrang

Open:

Andreas Aumayr >> 14 Gesamtrang

 

Video vom Oberösterreichcup in Kaplice

Motocross Landesmeisterschaft in Kaplice

Doppelsieg für Alexander Banzirsch; weitere Fotos siehe unten
Doppelsieg für Alexander Banzirsch; weitere Fotos siehe unten

Am Sonntag, 22. Juni wurde in Kaplice das dritte Rennen zum Oberösterreichcup ausgeführt. Anwesend waren vom MSC Kefermarkt Alexander Banzirsch, Patrick Preinfalk, Andreas Aumayr, Melvin und Patrick Fischer. Auf der top präparierten Strecke zeigten sie ihr Können.

 

Alexander Banzirsch und Patrick Preinfalk starteten in der Klasse MX2. Alex machte den Holeshot im ersten Lauf und führte die Klasse souverän an. Anfangs war ihm Patrick dicht auf den Fersen, aber als die beiden die ersten Fahrer überrundeten, konnte sich Alex von Patrick absetzen. Der erste Laufsieg ging an Alex und Patrick wurde Zweiter.

Im zweiten Lauf schaffte Patrick den Holeshot, musste aber gleich in der ersten Runde die Spitze an seinen Teamkollegen Alex abgeben. Nach spannenden 15 Minuten erreichten sie wieder die zwei Topplatzierungen.

 

In der Klasse Open starteten wieder Alexander Banzirsch und Patrick Preinfalk. Nach dem Start lag Alex auf dem dritten und Patrick auf dem vierten Platz. Alex konnte gleich zu den beiden Führenden Kraus und Prammer aufschließen. Als Prammer ein Ausrutscher passierte, kam Alex sehr dicht an Kraus heran. Er setzte ihn immer mehr unter Druck und als Kraus in einer Kurve einen Fahrfehler machte, überholte er ihn. Jetzt hatte Alex freie Fahrt und konnte sich gleich absetzen und mit großem Vorsprung den Sieg für sich entscheiden. Patrick erreichte den 4. Platz hinter Prammer.

Der zweite Lauf zur MX Open wurde wegen Abwesenheit der Rettungskräfte abgesagt.

 

In der Klasse Hobby MX1 startete Andreas Aumayr. Im ersten Lauf kam er sehr gut weg vom Start und lag zunächst auf Platz 4. Nach ein paar Runden fiel er auf den 6. Platz zurück. Er lieferte sich starke Zweikämpfe mit dem Siebtplatzierten und als das Rennen zu Ende war, hatte er den 6. Patz erreicht.

Im zweiten Lauf startete er wieder gut und konnte bei den Top 10 mitfahren. Trotz schwierigen Streckenverhältnissen erlangte er noch den 6. Platz. Mit zwei tollen Plätzen erreichte Andreas in der Tagesgesamtwertung den 5. Platz.

 

In der Klasse Hobby MX2 startete Patrick Fischer. Er konnte sich für die A-Gruppe qualifizieren. Im ersten Lauf kam er als sechster vom Startgitter weg und nach ein paar Runden hatte er noch ein paar Plätze verloren. Im Ziel wurde er als 14. abgewunken. Im zweiten Lauf war der Start nicht so gut und nach der zweiten Runde lag Patrick auf dem 10. Platz. Kurz vor Ende des Rennens stürzte Patrick in einer Kurve und verlor noch einige Plätze. Er beendete das Rennen als 17.

 

Melvin verletzte sich bereits im Training bei einem Sturz am Bein und konnte deshalb keine Rennen mehr bestreiten.

 

Das nächste Rennen findet am 28./29. Juni zur ADAC MX-Masters in Aichwald (Deutschland) statt. Alexander Banzirsch wird dort für den MSC-Kefermarkt an den Start gehen.

 

Fotos von Kaplice

Video von Rietz (full HD)

Tolles Motocross-Wochenende in Rietz/Tirol

MX-Track Rietz; Foto by www.supercross.at; weitere Fotos sind weiter unten
MX-Track Rietz; Foto by www.supercross.at; weitere Fotos sind weiter unten

Am 14./15. Juni fand in der spektakulären MX-Arena in Rietz das Rennen zur MX Masters Austria sowie die Österreichische Meisterschaft und der Aunercup statt. Die Fahrer erwartete eine technisch sehr anspruchsvolle Strecke mit vielen Sprüngen. Mit dabei vom MSC-Kefermarkt waren Alexander Banzirsch, Patrick Preinfalk, Andreas Aumayr, Patrick und Melvin Fischer.

 

Samstag, 14.06.: MX Masters Austria

 

Alex Banzirsch startete in der Klasse MX Masters Pro. Im ersten Lauf erwischte er den Start nicht gut und kam fast als letzter aus der ersten Kurve. Danache begann für ihn die Aufholjagd und Runde für Runde überholte er einige Fahrer. Mit einem tollen 4. Platz beendete Alex das erste Rennen. Beim zweiten Lauf hatte er einen sehr guten Start und konnte gleich unter den Top 5 mitfahren. In den letzten Runden lag er auf dem 4. Platz, musste aber leider das Rennen abbrechen, weil ihm die Kette von seinem Motorrad gerissen war.

 

Andreas Aumayr, Patrick und Melvin Fischer starteten in der Klasse Masters Hobby.

Melvin durfte sich als 4. die Startposition aussuchen. Im ersten Lauf kam er sehr gut weg und lag nach der ersten Kurve auf dem 5. Platz. Er konnte sich aber sofort auf den 2. Platz nach vorne kämpfen. Melvin lieferte sich starke Kämpfe mit den Führenden, musste sich aber mit dem 2. Platz zufrieden geben. Top motiviert ging er in den zweiten Lauf und startete sehr gut. Nach dem Start befand er sich wieder auf dem 2. Platz, musste die Position aber schnell abgeben, weil er einen Fahrfehler bei einem Doppelsprung gemacht hatte. Als Melvin das Rennen wieder fortsetzte, hatten ihn fast alle Fahrer überholt. Er startete eine starke Aufholjagd und fuhr noch auf den 4. Platz vor. Mit einem 2. und einem 4. Platz hatte Melvin in der Tageswertung den 3. Platz erreicht.

Patrick kämpfte im Mittelfeld um die Plätze und erreichte im ersten sowie im zweiten Lauf den 14. Platz.

Andreas war noch etwas geschwächt von einer Erkältung und nicht in Topform. Er erlangte im ersten Lauf den 17. und im zweiten Lauf den 23. Platz.

 

Sonntag, 15.06.: Österreichische Meisterschaft und Aunercup

 

Alex Banzirsch und Patrick Preinfalk starteten in der Klasse MX 2.

Im ersten Lauf kam Alex sehr gut weg vom Start und nahm die Fahrt als vierter auf. Schon in den folgenden Runden kam er als 3. zurück. Trotz einigen Überholvorgängen fuhr er den tollen 3. Platz nach Hause.

Im zweiten Lauf erwischte Alex den Start nicht mehr so gut, aber er nahm die Fahrt als 6.nach der ersten Runde auf. Super Zweikämpfe und spektakuläre Überholmanöver machten das Rennen richtig spannend. Ein Sturz in Runde 6 kostete ihn sehr viel Zeit und einige Platzierungen. Nach einer großartigen Aufholjagd hatte er sich noch auf den starken 5. Platz nach vorne gekämpft.

 

Patrick Preinfalk kam im ersten Lauf als 8. in die erste Kurve. Er lieferte sich ein starkes Duell mit dem Kawasaki-Piloten Schrempf Maximilian. Als die 25 Minuten zu Ende waren, hatte Patrick den 10. Platz erreicht. Im zweiten Lauf hatte er auch einen guten Start und lag nach den ersten Runden auf dem 9. Platz. Wieder kämpfte Patrick mit Schrämpf um die Plätze und hatte zum Schluss den tollen 9. Platz erreicht.

 

Patrick und Melvin Fischer starteten im Aunercup.

Melvin erreichte die Plätze 26 und 23 und Patrick die Plätze 30 und 24.

 

Dies war ein sehr gelungenes Wochenende für unsere MSC-Kefermarkt-Fahrer. Das nächste Rennen findet am Sonntag, den 22.06.2014 in Kaplice statt.

 

Fotos von Rietz: www.supercross.at shot by Heti

Österreichische Motocrossmeisterschaft in Weyer mit Topplatzierungen unserer MSC-Fahrer

#324 Alexander Banzirsch: 2. & 3. Platz; Foto by www.supercross.at
#324 Alexander Banzirsch: 2. & 3. Platz; Foto by www.supercross.at

Am Sonntag, den 18. Mai fand das 4. Rennen zur Österreichischen Motocross Staatsmeisterschaft in Weyer statt. Durch starken Dauerregen an den Vortagen wurde die Motocrossstrecke ziemlich überschwemmt. Alexander Banzirsch und Patrick Preinfalk starteten nichtsdestotrotz motiviert für den MSC-Kefermarkt.

 

Alex hatte einen sehr guten Start im ersten Lauf und fand gleich seinen Fahrrhythmus. Nach spektakulären Zweikämpfen kam er in der vierten Runde als 3. zurück. Danach schloss Alex zum drittplatzierten Philipp Karner auf und überholte ihn gleich in der nächsten Runde. Als 2. wurde Alex hinter Michi Kratzer abgewunken. Wahnsinnsleistung für den immerhin erst 16-jährigen Alex, aufs Podium der Österreichischen Meisterschaften zu fahren.

Mit einem sehr guten Gefühl ging Alex in den zweiten Lauf. Nach dem Start kam er als Sechstplatzierter in der ersten Runde zurück. Die Strecke war schon sehr zerfahren, aber das Fahren machte ihm sehr viel Spaß und er fuhr schnelle Rundenzeiten. Nach ein paar tollen Überholmanövern schaffte Alex es erneut, aufs Podium zu fahren und das Rennen mit einem tollen 3. Platz zu beenden. Weiter so, Alex!!!

 

Patrick startete ebenfalls in der Klasse MX 2. Im ersten Lauf kam er als 7. vom Start weg und fuhr konstant immer weiter nach vorne. Mit einem tollen 5. Platz konnte er den ersten Lauf abschließen. Beim zweiten Lauf befand sich Patrick nach der ersten Runde auf dem 9. Platz. Durch die stark beschädigte Strecke wurde das Fahren immer schwieriger. Als das Rennen zu Ende war, hatte Patrick den 8. Platz erreicht.

 

In der Tagesgesamtwertung von Weyer erreichte Alex den 3. Platz und Patrick den 6. Platz.

Extrem gute Erfolge von unseren MSC-Kefermarkt-Fahrern!

 

Sehr starke Leistung von Alex bei der MX2 ÖM in Sittendorf

#324 Alex Banzirsch; Foto: www.pridemx.at
#324 Alex Banzirsch; Foto: www.pridemx.at

Am 11. Mai fand ein Lauf zur Österreichischen Meisterschaft auf der Naturstrecke in Sittendorf statt. Alex Banzirsch und Patrick Preinfalk starteten für den MSC Kefermarkt in der Klasse MX 2.

 

Im Qualifikationsrennen sicherte Alex sich die 14. und Patrick die 16. schnellste Runde.

 

Über Mittag kam ein sehr starker Regen auf, der die Motocrossstrecke extrem rutschig und schwierig zu fahren machte.

 

Im ersten Lauf kam Alex als 10. weg, schloss gleich auf die vorderen Plätze auf und überholte noch ein paar Fahrer. Er fand einen guten Rhythmus und arbeitete sich schon in der zweiten Runde auf den 4. Platz nach vorne. Alex kam immer dichter an Philipp Karner heran und überholte ihn dann sehr schnell. Nun lag er auf dem 3. Platz; motiviert kämpfte er weiter und kam immer näher an den Slowenen Aljosa Molnar heran, den er aber trotzdem nicht überholen konnte. In den letzten Runden kam der Tscheche Martin Finek immer näher an Alex heran und schaffte es schließlich noch, ihn vom 3. Platz zu verdrängen. Als das Schlammrennen zu Ende war, hatte Alex den tollen 4. Platz erreicht.

Zum Interview mit Alexander Banzirsch

 

Patrick kam als 7. vom Start weg und fuhr konstante Rundenzeiten. Wegen den schwierigen Streckenbedingungen rutschte Patrick aus und fiel auf den 12. Platz zurück. Er konnte das Rennen gleich wieder fortsetzen. Patrick überholte noch einige Fahrer und als 25 Minuten plus zwei Runden zu Ende waren, hatte er den 10. Platz erreicht.

 

Die zweiten Läufe wurden wegen des starken Regens abgesagt.

 

Das nächste Rennen (Österreichische Meisterschaft) findet am Sonntag, den 18.5.2014 in Weyer statt.

 

Podiumsplatz für Patrick Preinfalk in Imbach

#54 Patrick Preinfalk
#54 Patrick Preinfalk

Am 27. April fand das zweite Rennen zur Österreichischen Meisterschaft in Imbach statt. Für den MSC Kefermarkt starteten Alexander Banzirsch und Patrick Preinfalk in der Klasse MX 2 der ÖM.

 

Im ersten Lauf der Klasse MX 2 kam Patrick als 5. in die erste Kurve. Er fuhr sehr starke und konstante Rennzeiten und überholte in der fünften Runde den viertplatzierten Johannes Klein. Als die letzten fünf Minuten anfingen, fuhr Patrick schon immer weiter an den drittplatzierten Patrik Schrattenecker heran. Plötzlich stürzte Schrattenecker und Patrick rückte einen Platz nach vorne. Nach einer Renndistanz von 25 Minuten und zwei Runden wurde Patrick als 3. abgewunken. Im zweiten Lauf fuhr Patrick als 10. in die erste Kurve ein. Er lieferte sich ein starkes Duell mit seinen vorderen Gegnern, hatte aber leider einen kleinen Sturz in der vorletzen Runde, welcher ihn zwei Plätze kostete. Somit erlangte er im zweiten Lauf den 11. Platz. Zusätzlich zu einem Podiumsplatz im ersten Lauf erreichte Patrick in der Tagesgesamtwertung den sehr guten 5. Platz für den MSC-Kefermarkt.

 

Alex startete auch in der MX 2-Klasse. Im ersten Lauf kam er nicht so gut weg vom Start und nach der ersten Runde lag er auf dem 13. Platz. Er kam aufgrund der Schmerzen in seiner Hand nicht so richtig in Schwung und konnte nicht so extrem fahren. Alex erreichte als 11. das Ziel. Im zweiten Lauf ging es ihm besser; er kam gleich schneller vom Start weg. Als 8. war er voll dabei und fuhr konstante Zeiten. Leider musste er das Rennen wegen einem technischen Problem am Motorrad in der 6. Runde abbrechen.

 

Das nächste Rennen findet am Sonntag, den 5.5.2014 in Scharnstein statt.

 

MX-Rennen in Kaplice und Paldau

Kaplice, 20. April 2014:

Mario Kaiser und Andreas Aumayr gingen in Kaplice bei der MX-Championship an den Start.

Andreas startet in den Klassen MX1 und in der Lizenzklasse. In der MX1-Klasse waren über 24 Fahrer am Start, Andreas erreichte in den beiden Läufen jeweils den 14. Platz. In der Lizenzklasse belegte er den 12. Platz der Tagesgesamtwertung.

Mario ging in der MX2-Klasse an den Start. Im ersten Lauf fuhr er auf den 14. und im zweiten Lauf auf den 16. Platz.

 

Paldau, 21. April 2014:

Für Alexander Banzirsch und Patrick Preinfalk startet das erste Rennen zur Österreichischen Meisterschaft in Paldau. Im Qualifikationslauf erreichte Patrick die 19.schnellste Runde und Alex die 22.

Im ersten Lauf hatte Patrick einen guten Start. Nach der ersten Runde lag er auf Platz 8 und als das Rennen zu Ende war, hatte er den 9. Platz erreicht. Alex hatte keinen so guten Start; es war auch für ihn schwierig, nach vorne zu kommen, weil er noch an seiner Verletzung an der Hand litt. Als die schwarzweiße Fahne erschien, lag er auf dem 16. Platz.

Im zweiten Lauf kam Patrick auch gut vom Startgatter weg und fuhr als 7. in die erste Kurve. Patrick verlor noch ein paar Plätze und nach 25 Minuten Renndistanz hatte er den 14. Platz erlangt. Alex ging es im zweiten Lauf nicht so prächtig: Er verfing sich beim Start im Gitter und musste als Letzter wegfahren. Er konnte sich schnell auf den 22. Platz nach vorne kämpfen, musste aber dann das Rennen abbrechen, weil er so große Schmerzen in seiner Hand hatte.

 

Das nächste Rennen findet am Sonntag, den 27.4.2014 in Imbach statt.

 

Saisonauftakt in Kaplice für unsere Motocross-Fahrer

#376 Andreas Aumayr; Foto Quelle Supercross by EJKITT
#376 Andreas Aumayr; Foto Quelle Supercross by EJKITT

Am Sonntag, 6. April fand die Landesmeisterschaft bzw. der Oberösterreichcup in Kaplice statt. Dieser Cup erreichte eine neue Starterrekordanzahl von 266 Fahrern. Viele Österreichische Meisterschaftsfahrer sowie Tschechische Meisterschaftsfahrer waren anwesend.

Mit dabei waren einige Motocross-Fahrer des MSC-Kefermarkt: Patrick Preinfalk, Aumayr Andreas, Patrick Fischer und Melvin Fischer.

 

Patrick Preinfalk startete in den Klassen MX2 und MX Open, diese Klassen zählen zur Wertung der Landesmeisterschaft. Im ersten Lauf der Klasse MX Open erreichte er den 9. Platz und im zweiten Lauf belegte er Platz 11. In der Gesamtwertung erreichte er Platz 9. Er startete auch noch in der Klasse MX 2, wo über 64 Fahrer gemeldet waren, somit wurde diese Klasse auf zwei Gruppen, A und B, aufgeteilt. Patrick startete in der A-Gruppe und erreichte nach starker Aufholjagd im ersten Lauf den 5. Platz. Im zweiten Lauf gelang ihm der Start sehr gut und er fuhr auf den 3. Platz. In der Tagesgesamtwertung der Klasse MX 2 wurde er 3.

 

Melvin Fischer startete ebenfalls in der Klasse MX 2, fuhr aber keine so gute Qualifikationsrunde, deswegen startete er in der B-Klasse. Im ersten Lauf hatte er einen guten Start und lag auf dem 7. Platz, verlor ihn aber durch einen Fahrfehler in der Kurve und fiel auf den 22. Platz zurück. Er fuhr dann noch auf den 16. Platz vor. Im zweiten Lauf erreichte Melvin den 17. Platz, somit wurde er gesamt 16. in der Gruppe B der Klasse MX 2.

 

Andreas Aumayr startete in der Klasse Hobby MX 1 und erreichte im Qualifikationslauf den 11. Platz von 34 Fahrern. Motiviert ging er in den ersten Lauf, wo er nach 10 Minuten und 2 Runden den 10. Rang belegte. Im zweiten Lauf hatte er einen sehr guten Start und lag nach der ersten Kurve auf der 4. Position. Als die schwarzweiße Fahne geschwungen wurde, hatte er den 7. Platz erlangt. In der Tagesgesamtwertung fuhr er in der Klasse Hobby MX 1 auf den 7. Platz

 

Patrick Fischer startete in der Klasse Hobby MX 2. Wie üblich waren in dieser Klasse die meisten Fahrer. Von über 80 Startern qualifizierte sich Patrick für die Gruppe A. Im ersten Lauf kam er nicht so gut vom Start weg, dennoch konnte er sich auf den 22. Platz nach vorne kämpfen. Im zweiten Lauf waren die Streckenbedingungen schon sehr schlecht und er erreichte den 20. Platz. In der Tagesgesamtwertung belegt er den 21. Platz von über 80 Fahrern.

 

Die nächsten Rennen finden am 20./21. April, in Kaplice/Pulkau statt.

 

 

PARTNER: